Urlauberschichtwechsel führte zu Staus

23. Februar 2002, 18:52
posten

Südautobahn war nach Unfall stundenlang gesperrt

Wien – Das Ende der Semesterferien in Oberösterreich und der Steiermark sowie das Ende der Krokusferien in Teilen der Niederlande hat am Samstag zu Verkehrsüberlastungen auf den direkten Verbindungen in und aus den Skigebieten im Westen Österreichs geführt.

Kolonnen auf der Tauern Autobahn

Wie der ÖAMTC berichtet, bewegten sich im Bundesland Salzburg die Kolonnen auf der Tauern Autobahn (A 10) ab Bischofshofen bis Salzburg abschnittsweise nur im Schritttempo, vor dem Helbersberg Tunnel zwischen Bischofshofen und Werfen reichte der Stau rund sechs Kilometer weit zurück.

Dichter Verkehr auf der B311

Äußerst dicht war auch der Verkehr auf der gesamten Länge der Pinzgauer Straße (B 311) zwischen Bischofshofen, Zell am See und Lofer. Vor Lofer standen die Kolonnen auf eine Länge von zehn Kilometern still, vor dem Schönberg Tunnel im Zuge der Umfahrung von Schwarzach wurde blockweise abgefertigt.

In Tirol kam der Verkehr zum Erliegen

- A3, Brenner Autobahn, vor der Mautstelle Schönberg in Richtung Innsbruck

- B 183, Stubaital Straße, vor der Auffahrt auf die Brenner Autobahn Rückstau bis Fulpmes

- B 179, Fernpass Straße, zwischen Füssen in Bayern und Nassereith. Blockabfertigung vor dem Lermooser Tunnel und dem Grenztunnel bei Füssen

- B 189, Mieminger Straße, zwischen Nassreith und Imst B 173, Eiberg Straße, zwischen Kufstein/Süd und Söll

- B 169, Zillertal Straße, zwischen Mayrhofen und Kaltenbach in Richtung Straß im Inntal

- B 316, Arlberg Ersatzstraße, zwischen Landeck/West und Flirsch, Blockabfertigung vor dem Tunnel bei Pians.

Stauungen in Vorarlberg

In Vorarlberg war der Verkehr auf der Rheintal Autobahn (A 14) sehr stark. Stauungen bildeten sich immer wieder vor dem Amberg Tunnel bei Feldkirch und dem Pfänder Tunnel bei Bregenz. Auch auf der Abreise aus dem Montafon brauchten die Autofahrer viel Geduld. Verzögerungen mussten die Autofahrer auch im Ennstal auf der B 320 zwischen Radtstadt und Liezen in Kauf nehmen.

Südautobahn war nach Unfall stundenlang gesperrt

Nach einem Verkehrsunfall war die Südautobahn (A2) in Niederösterreich Samstag Früh stundenlang gesperrt. Wie der ÖAMTC mitteilte, ereignete sich der Unfall kurz vor 6.00 Uhr früh zwischen dem Knoten Seebenstein und Grimmenstein in Fahrtrichtung Graz. Nach ersten Informationen waren an dem Unfall mehrere Fahrzeuge beteiligt, zwei Personen erlitten leichte Verletzungen.

Wegen der Bergungs- und Vermessungsarbeiten war die Autobahn laut ÖAMTC in Fahrtrichtung Graz stundenlang gesperrt. Der Verkehr wurde ab Seebenstein bis Grimmenstein über die Wechselbundesstraße (B54) bzw. über die Semmering-Schnellstraße (S6) umgeleitet.

Über die genaue Unfallursache und den Unfallhergang liegen noch keine Meldungen vor.(APA)

(APA)

Aktuelle Verkehrsinformation: ÖAMTC und ARBÖ

Share if you care.