Dieter Bartsch trat zurück

23. Februar 2002, 23:27
posten

Der Cheftrainer der arg gebeutelten Schweizer Ski-Herren zeigte Charakter und nahm den Hut

Dear Valley - Unmittelbar nach dem Olympia-Slalom der Herren hat Dieter Bartsch seinen Rücktritt als Chef des alpinen Schweizer Männer-Skiteams bekannt gegeben. Der Österreicher hatte diesen Schritt bereits am Tag zuvor angekündigt, sofern das Männer-Team bei den Olympischen Spielen ohne Medaille bleiben würde, was auch nicht gerade unerwartet eintrat. Urs Imboden kam als bester Eidgenosse auf Rang sechs.

Desaströses Abschneiden als Grund

"Als Chef stehe ich in der Verantwortung und muss nun die Konsequenzen ziehen", sagte Bartsch im Schweizer Fernsehen. Unstimmigkeiten mit Jean-Daniel Mudry, dem Direktor von Swiss Ski, hätten sein Wirken nicht gestört, "auch wenn wir zusammen wohl nie eine lange Ehe eingehen würden." Die Zusammenarbeit mit dem Trainer-Stab sei ebenfalls gut gewesen. Ausschlaggebend für die Demission sei allein das desaströse Abschneiden bei den Olympischen Spielen.

Mudry bedauerte und akzeptierte den Entschluss von Bartsch. Namen für die Nachfolge wollte der Walliser keine nennen. "Wir haben bereits darüber nachgedacht, aber eine Entscheidung wird zu einem späteren Zeitpunkt fallen." (APA/SIZ)

Share if you care.