"Kronen Zeitung" gegen Österreich in Straßburg

22. Februar 2002, 19:30
9 Postings

Mit zwei Klagen der "Kronen Zeitung" gegen Österreich befasst sich der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte

Mit zwei Klagen der Kronen Zeitung gegen Österreich befasst sich der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EMGR) in Straßburg kommende Woche.

Krone-Fall Nummer eins beschäftigt sich mit einem Urteil aus 1993: Ehemaliger ÖVP-Justizsprecher Michael Graff klagte damals das Kleinformat, das ihm Unvereinbarkeit von politischer Tätigkeit und Anwaltsberuf vorwarf. Er bekam Recht, Hans Dichands Berufung blieb erfolglos.

1995 bezeichnete die Kärntner Krone die Einkünfte des damaligen Nationalrats-und Europaparlamentsabgeordneten Walter Posch als "illegales Zubrot", gespickt mit Fotos des SP-Politikers. Auch in diesem Fall wurde Dichands Blatt verurteilt. Vor dem EGMR beruft sich die Krone am Dienstag nun auf das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung. (APA, jed/DER STANDAR; Print-Ausgabe, 23./24. Februar 2002)

Share if you care.