Weltgrößter Naturpark in Brasilien geplant

21. Februar 2002, 20:25
posten

Reservat soll größer als Belgien sein

Brasilia - Die Regierung von Brasilien will das größte Naturreservat der Welt gründen. Der Nationalpark Tumucumaque im nördlichen Urwald-land Amapa werde mit einer Fläche von 38.000 Quadratkilometern größer als Belgien sein, sagte der Minister für Agrarentwicklung, Raul Jungmann, in Brasilia. Präsident Fernando Henrique Cardoso wolle das entsprechende Dekret in den nächsten Tagen unterzeichnen.

Zur Gründung des Reservats mussten den Angaben zufolge illegale Landbesitzer enteignet werden. Es handelt sich um die so genannten Grileiros, die vor allem im Norden Brasiliens ihr Unwesen treiben.

ökotourismus

Von den insgesamt 600.000 Quadratkilometern, die ihnen in den vergangenen Jahren abgenommen worden seien, seien rund 200.000 dem Umwelt-ministerium übergeben worden. Die restlichen 400.000 würden vor allem zur Ansiedlung landloser Bauern genutzt, hieß es.

Der Naturpark Tumucumaque wird laut Jungmann spezifische Gebiete unter anderem für den Ökotourismus sowie für die Erforschung der Umwelt haben.

Bis Ende März wolle man zudem weitere elf neue Naturparks gründen. "Damit werden wir unseren Nationalparkbestand verdoppeln", sagte eine Sprecherin des Agrarministeriums. (apa/dpa)

Share if you care.