Baby-Fertiggerichten fehlen Vitamine und Fett

21. Februar 2002, 19:23
posten

Gläschen-Mahlzeiten mit Obst, Orangensaft oder einem Teelöffel Rapsöl anreichern

Berlin - Babymenüs im Glas lassen an Nährwert zu wünschen übrig. Zwar seien die Fertiggerichte für Babys ab dem fünften Monat keimfrei und schadstoffarm, doch fehlten ihnen oft Vitamin C, Eisen und Fett, ermittelte die deutsche "Stiftung Warentest". Deshalb erhielt keines der 19 getesteten Menüs mehr als die Note "befriedigend", wie die Zeitschrift in ihrer März-Ausgabe berichtet. Auch der von Ernährungsexperten empfohlene Kaloriengehalt werde erheblich unterschritten.

Der Preis ist laut "Stiftung Warentest" kein Maßstab für Qualität. So hätten die günstigsten Fertiggerichte - die beiden Milasan-Menüs - vergleichsweise gut abgeschnitten. Die Zeitschrift empfiehlt Eltern, die Gläschen-Mahlzeiten mit Obst, Orangensaft oder einem Teelöffel Rapsöl anzureichern. Dies unterstütze die Sättigung und gleiche fehlende Nährstoffe aus. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.