Kampf um Standards

21. Februar 2002, 19:25
1 Posting

Wintel gegen Nokia: Schlacht um die Handy-Zukunft ist eröffnet - Texas Instruments in beiden Allianzen vertreten

Cannes - Die Vorherrschaft im Handy-geschäft spitzt auf einen Zweikampf zu. Das Match heißt künftig Nokia und Texas Instruments gegen Microsoft und Intel und Texas Instruments - vorausgesetzt, dass den strategischen Schachzügen in Form der Ankündigungen auch wirklich Taten folgen. Beide Bündnisse wollen, wie Microsoft und Intel im PC-Geschäft vorexerzierten, Standards für multimediafähige Smartphones schaffen, die von jedem Hersteller verwendet werden können. Ein Gewinner scheint schon festzustellen: Chiphersteller Texas Instruments ist in beiden Allianzen vertreten.

Offene Standards sollen künftig neue Firmen ermuntern, billige Smartphones in Masse zu produzieren; Geräte, die UMTS-tauglich von überall den Abruf von Internet, Videos, Bilder oder Texte ermöglichen. Handy-Weltmarktführer Nokia erhofft dadurch, die Entwicklung neuer Diensten (wie Bildversand durch MMS) sowie den Umstieg auf UMTS-fähige Handys zu beschleunigen.

Konkurrenz gelassen

Gelassen sieht diese Ankündigung die Konkurrenz. Joe Sipher, Marketing-Chef von Handspring, das auch Mitglied der Nokia Initiative "Open Mobile Architecture" ist: "Microsoft versucht binnen weniger Jahre mindestens zum sechsten Mal, seinen Standard durchzusetzen." Voriges Jahr hatte Microsoft in Cannes mit dem Projekt "Stinger" bereits seine Smartphone-Initiative angekündigt, aus der jedoch noch keine nennenswerten Produkte entsprangen.

Handsprings hat mit "Treo" auf Basis des Palm-Betriebssystems bereits im Jänner 2002 ein Smartphone herausgebracht, eine Kombination von Organizer, Internet-Zugang und Telefon. Nokias Standard verwendet dagegen das Symbian-Betriebssystem.

Die Umsetzung beider Initiativen werde "noch Jahre" dauern, meinte ein Siemens-Sprecher. Siemens selbst setzt zur Zeit eher auf die Microsoftschiene. (Thomas Jäkle, DER STANDARD, Printausgabe 22.2.2202)

  • Artikelbild
    foto: photodisc
Share if you care.