250.000 Xbox-Konsolen für Japan

22. Februar 2002, 15:37
posten

Microsoft startet Markteinführung seiner Hardware im "Nintendo- und Playstation-Land"

Der US-Konzern Microsoft will am Freitag 250.000 Exemplare seiner Spielekonsole "Xbox" in Japan auf den Markt bringen. Es werde in Japan schwierig sein, an das US-Marktdebüt der "Xbox" im vergangenen November heranzukommen, sagte Microsoft-Gründer Bill Gates in Tokio in einem Interview am Donnerstag. "Es ist jetzt kein Weihnachtsgeschäft. Man sollte uns nicht mit solchen Zahlen vergleichen."

In sechs Wochen 1,5 Millionen Stück

Microsoft hatte in den USA innerhalb von sechs Wochen 1,5 Millionen "Xbox"-Geräte verkaufen können. Mit Blick auf Japan hatte Gates bei der Vorstellung der "Xbox" in Tokio gesagt: "Wir haben 250.000 Exemplare hier im Markt und wir werden mehr verfrachten, wenn wir die Produktion hochfahren."

Harte Konkurrenz

Bislang ist der japanische Spielkonsolen-Markt fest in der Hand von Sony, Nintendo und Sega. Sony konnte bei dem Marktdebüt im vergangenen März innerhalb von zehn Tagen rund eine Million seiner "PlayStation 2" absetzen. Nintendo startete den Verkauf in Japan mit 500.000 ausgelieferten Exemplaren seiner GameCube-Konsolen. Der GameCube soll dieses Frühjahr auch in Europa auf den Markt kommen.

Preis höher als bei anderen Anbietern

Microsoft geht auch mit einem höheren Preis in den japanischen Markt als seine Konkurrenten. Die "Xbox" ist mit 34.800 Yen (rund 300 Euro) um 5000 Yen teurer als die "PlayStation 2". Der "GameCube" von Nintendo kostet nur 25.000 Yen. Gates sieht die "Xbox" gegenüber den anderen Spielekonsolen trotzdem im Vorteil. Die Spieleprogrammierer hätten mit dem Microsoft-Produkt mehr Möglichkeiten. Die acht Gigabyte große Festplatte und der schnelle Internetzugang vereinfachten die Entwicklung neuer Spiele. Diese Besonderheiten erlaubten es, neue Spiele mit ganz neuen Möglichkeiten zu schaffen, sagte Gates.

106 Spiele für die Xbox

Bislang gibt es 75 US- und 31 japanische Spiele für die "Xbox". Besitzer der "GameStation 2" können dagegen auf 220 US- und 400 japanische Titel zurückgreifen. Rechnet man die kompatiblen Spiele der ersten "PlayStation"-Generation hinzu, steigt die Zahl auf 3929 in Japan und 1203 in Nordamerika an. In Europa soll die "Xbox" ab dem 14. März in den Ladenregalen stehen. Microsoft hofft innerhalb der ersten drei Monate 1,5 Millionen Exemplare in Europa absetzen zu können. (Reuters)

Share if you care.