kein Titel

21. Februar 2002, 15:33
posten
Sicherheitslandung des Austrian Airlines Group-Fluges München-Wien

Innsbruck (OTS) - Der Austrian Airlines Flug OS 5116 - durchgeführt von Tyrolean Airways - von München nach Wien ist am Mittwoch, 20. Februar 2002, kurz nach dem Start vom Flughafen München um 18.47 Uhr retour gelandet. Grund hierfür war eine kurzfristige Rauchentwicklung im Cockpit, ausgelöst durch einen Kurzschluß in der Scheibenheizung der Cockpitscheibe.

Der Kapitän entschloß sich zu einer Sicherheitslandung in München. Die Landung auf dem Flughafen München erfolgte um 19.16 Uhr problemlos ohne weitere Zwischenfälle. In der aus fünf Schichten bestehenden - im Fachjargon Windshield - genannten Cockpitscheibe kam es nach der Landung zu einem Riß in der inneren Schicht. Die 75 Passagiere an Bord wurden auf andere Flüge umgebucht. Für Passagiere und die fünf Besatzungsmitglieder hat zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden.

Share if you care.