UNO-Polizist bei serbischen Protesten angeschossen

21. Februar 2002, 14:33
1 Posting

Soldaten der Kosovo- Friedenstruppe mit Steinen beworfen

Pristina - Ein Polizist der UNO-Mission im Kosovo ist bei serbischen Ausschreitungen nach einer Festnahmeaktion in der geteilten Stadt Kosovska Mitrovica angeschossen worden. Die Demonstranten hätten auch Steine auf Soldaten der Friedenstruppe KFOR und Fahrzeuge der UNO-Polizei geworfen, sagte UNO-Sprecherin Susan Manuel am Donnerstag in Pristina.

Beamte der UNO-Mission hatten am Morgen im Norden von Mitrovica zwei Serben gefasst, die der Tötung eines Albaners bei schweren Unruhen im Februar 2000 beschuligt werden. "Die Festnahme an diesem Morgen ist Ergebnis einer seit zwei Jahren laufenden Ermittlung", sagte Manuel. Bei den Zusammenstößen im Februar 2000 waren mindestens neun Albaner getötet worden.(APA/dpa)

Share if you care.