Diageo steigert Halbjahresgewinn trotz Problemen bei Burger King

21. Februar 2002, 11:35
posten

London - Der britische Getränkehersteller Diageo hat seinen Halbjahresgewinn dank stark gestiegener Verkaufszahlen der Marken Smirnoff und Baileys verbessert. Der Gewinn vor Steuern und Sonderposten stieg in den sechs Monaten bis Ende Dezember um 3,36 Prozent auf 1,23 Mrd. Pfund (2,02 Mrd. Euro/27,7 Mrd. S). "Dieses Geschäftsjahr hat gut begonnen", sagte Vorstandschef Paul Walsh bei der Vorstellung der Zahlen am Donnerstag in London.

Der Erfolg der Spirituosenmarken Smirnoff und Baileys, aber auch Guinness, Johnnie Walker und Cuervo reichte aus, um den Gewinneinbruch bei der Diageo-Tochter Burger King auszugleichen. Bei der Schnellimbiss-Kette fiel der operative Gewinn um 29 Prozent auf 79 Mill. Pfund. Diageo will Burger King vom Getränke-Kerngeschäft trennen. Der Umsatz des Gesamtkonzerns sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 6,84 auf 6,48 Mrd. Pfund.(APA/dpa)

LINK
Diageo
Share if you care.