Israelische Kampfhelikopter im Dauereinsatz

21. Februar 2002, 10:27
1 Posting

Raketenangriffe auf Palästinenser-Gebäude in Nablus und Ramallah

Nablus - Israelische Kampfhubschrauber haben Donnerstag Vormitag erneut Angriffe in den besetzten Palästinenser-Gebieten geflogen. In Nablus im Westjordanland schlug eine Rakete im Polizeipräsidium ein und beschädigte es schwer. Ein Polizeisprecher sagte, es sei der Schlafsaal der Beamten getroffen worden. In Ramallah, dem Sitz des Palästinenser-Parlamentes, waren ebenfalls israelische Hubschrauber im Einsatz, wie Augenzeugen berichteten. Getroffen worden sei eine Kaserne der Leibwache von Palästinenserpräsident Yasser Arafat. Im Süden des Gaza-Streifens war ein Polizeigebäude das Ziel, wie Augenzeugen von dort berichteten.

Die Angriffe begannen in der Nacht zum Mittwoch und wurden in der Nacht zum Donnerstag wieder aufgenommen. Sie sind die Reaktion auf den Tod von sechs israelischen Soldaten bei einem Angriff aufständischer Palästinenser.

Die palästinensische Polizei hat am Donnerstag drei militante Kämpfer festgenommen, die im Zusammenhang mit der Ermordung des israelischen Tourismusministers Rehavam Seevi gesucht wurden. Die drei seien in einem Versteck bei Nablus im Westjordanland aufgespürt worden, hieß es. Yasser Arafat habe die Festnahme persönlich angeordnet.(APA/Reuters/AP)

Share if you care.