Argentinien will Peso stabilisieren

20. Februar 2002, 22:21
posten

Peso-Kurs seit Freigabe um die Hälfte gefallen

Buenos Aires - Die argentinische Regierung will nach Worten des Staatspräsidenten Duhalde die Landeswährung Peso stabilisieren. "Der Dollar sollte nicht bei zwei Peso oder stärker als zwei Peso liegen. Die Regierung hat beschlossen, falls möglich, ihn auf 1,60 oder 1,70 zu bringen", sagte Duhalde am Mittwoch im argentinischen Fernsehen. Der Dollar notierte zuvor im freien Handel für Großbeträge bei 2,17/2,20 Peso.

Argentinien leidet seit vier Jahren an einer Rezession und versucht derzeit die Inflation zu bekämpfen. Duhalde hatte Anfang Jänner die zehn Jahre währende Eins-zu-Eins-Bindung des Peso an den Dollar aufgehoben. Seit der vollständigen Freigabe des Peso-Kurses Anfang vergangener Woche verlor der Peso rund die Hälfte seines Wertes.(APA/Reuters)

Share if you care.