Myers: El Kaida noch immer noch aktiv

20. Februar 2002, 21:54
posten

US-Generalstabschef: In Afghanistan daher noch einiges zu tun

Kandahar - Versprengte Einheiten der Taliban-Kämpfer und Kämpfer der El Kaida des Moslemextremisten Osama bin Laden sind nach Einschätzung des Generalstabschefs der US-Streitkräfte, Richard Myers, immer noch in Afghanistan aktiv. Für die US-Soldaten sei daher in Afghanistan noch einiges zu tun, sagte Myers am Mittwoch bei einem Truppenbesuch auf dem US-Stützpunkt in der Nähe der afghanischen Stadt Kandahar. Zumal die Anführer der El Kaida noch nicht gefasst seien, bleibe für die Soldaten weiterhin die Aufgabe, die Sicherheit der Regierung in Kabul zu sichern, hatte er zuvor beim Besuch in Indien gesagt.

Die USA hatten am 7. Oktober mit Angriffen auf Afghanistan begonnen, deren radikal-islamischer Taliban-Regierung die USA vorwarfen, Bin Laden Unterschlupf gewährt zu haben. Bin Laden wird in den USA als der Drahtzieher der Anschläge vom 11. September auf das World Trade Center in New York und das Verteidigungsministerium bei Washington gesehen.

In den Bergen von Afghanistan fahnden US-Einheiten seit Wochen nach dem verschwundenen El-Kaida-Chef Bin Laden und dem Taliban-Chef Mullah Mohammed Omar, der ebenfalls untergetaucht ist. Der ranghöchste Politiker der Taliban, der sich inzwischen in US-Gewahrsam befindet, ist der frühere Außenminister Mullah Wakil Ahmed Muttawakil. Er hatte sich Anfang des Monats gestellt. (APA/Reuters)

Share if you care.