Brennstoffzellen-Auto vorgestellt

20. Februar 2002, 21:31
posten

General Motors und Opel werfen ihren Teilnehmer ins Rennen

Genf - Das Rennen um das breitentaugliche Brennstoffzellen-Auto der Zukunft geht weiter. Mit dem Konzeptfahrzeug "GM Advanced Technology Concept Vehicle" präsentieren General Motors und Opel auf dem Genfer Automobilsalon ihre Vorstellung davon.

Das Konzeptfahrzeug entstand nicht auf Basis eines Serienmodells, sondern wurde von Grund auf neu für den Wasserstoff-Antrieb ausgelegt. Die üblichen Parameter der Auto-Konstruktion, etwa das "Herumbauen" um einen Motorraum, entfallen durch ein neuartiges Fahrgestell: Auf einem sogenannten "Skateboard"-Chassis sind alle wesentlichen Elemente, einschließlich der Brennstoffzelleneinheit und des Wasserstofftanks, angeordnet. Eine Schlüsselfunktion im Elektriksystem übernimmt eine Art Andock-Station ("docking port") in der Mitte des Chassis, welche die Verbindung aller Fahrzeugsysteme für Steuerung, Antrieb und Klimaanlage mit dem Fahrgestell herstellt.

Wesentliches Element der Konstruktions-Philosophie ist die Weiterverfolgung der "Drive-by-Wire"-Technik, die statt einer mechanischen eine elektronische Steuerung von Lenkung, Bremsen und anderen Fahrzeugfunktionen ermöglicht. (red)

Share if you care.