Erneut Kämpfe in Liberia

20. Februar 2002, 21:04
posten

15.000 Menschen auf der Flucht

Kakata/Liberia - Neue Gefechte zwischen Rebellen und Regierungstruppen in Liberia haben nach Militärangaben mindestens 15.000 Zivilpersonen in die Flucht getrieben. Heereskommandant Francis Dolo erklärte am Mittwoch, seine Truppen hätten die Rebellen zurückgeschlagen, die am Dienstag die Orte Heindi und Bong Mines nordöstlich von Monrovia angegriffen hätten. Die jüngsten Kämpfe brachen vor zwei Wochen in Klay Junction, 37 Kilometer nördlich der Hauptstadt aus.

Hunderte Vertriebene versammelten sich am Mittwoch in Kakata, rund 20 Kilometer von Bong Mines entfernt. Sie versuchten, Transportmöglichkeiten in weiter von den Kämpfen entfernte Gegenden zu bekommen. Seit 1999 kommt es im Norden Liberias immer wieder zu sporadischen Zusammenstößen zwischen Regierungstruppen und Rebellen. Die liberianische Regierung beschuldigt Guinea, die Aufständischen zu unterstützen.(APA/AP)

Share if you care.