Siemens expandiert nach Brasilien und Lateinamerika

20. Februar 2002, 16:05
posten

25 Prozent Marktanteil avisiert

München/Manaus - Der deutsche Siemens-Konzern will sein Engagement auf dem brasilianischen und lateinamerikanischen Mobilfunkmarkt verstärken. Bis 2004 solle der Marktanteil in diesem Bereich auf mindestens 25 Prozent ausgebaut werden, teilte die Siemens AG am Mittwoch mit. "Wir wollen uns von dem Kuchen, der jetzt gebacken wird, eine Riesen-Scheibe abschneiden", sagte ein Siemenssprecher am Mittwoch in München. Bei der Eröffnung einer neuen Handyfabrik des Konzerns im brasilianischen Manaus hatte zuvor Siemens-Vorstandsmitglied Rudi Lamprecht gesagt, dass der Konzern einen Platz unter den ersten drei Anbietern des Mobilfunkstandards GSM in dieser Region anstrebe.

Ein bis zehn Millionen Geräte können den Angaben zufolge jährlich in der weltweit dritten Siemens-Mobilfunkfabrik neben Werken in China und Deutschland hergestellt werden. Zum Angebot gehöre das komplette Spektrum vom Einsteiger- bis zum Business-Modell, berichtete der Konzern. Schätzungen zufolge werde der GSM-Anteil 2006 ein Drittel des gesamten lateinamerikanischen Mobilfunkmarktes ausmachen. Brasilien sei mit 24 Millionen Handynutzern bereits vor mehr als einem Jahr der neuntgrößte Mobilfunkmarkt weltweit gewesen. In den nächsten drei bis vier Jahren werde das Land Prognosen zufolge auf Platz vier aufrücken, berichtete Siemens weiter. (APA/dpa)

LINK
Siemens
Share if you care.