Amazon hebt Versandpauschale für Bücher ein

21. Februar 2002, 14:50
9 Postings

Konkurrenten ziehen noch nicht mit

Als einer der ersten Online-Händler im gesamten deutschsprachigen Raum hat Amazon.de am Mittwoch eine Versandkostenpauschale auch für Bücher eingeführt.

Ab 20 Euro weiterhin keine Portokosten

Für Buchbestellungen bis 20 Euro kostet der Versand nun 3 Euro, oberhalb dieser Grenze bleibt die Lieferung für den Kunden weiterhin kostenfrei. Das teilte das Unternehmen, das in Deutschland Marktführer ist, am Mittwoch in München mit. Für Produkte aus anderen Sparten wie Musik, DVDs, Videos und Unterhaltungselektronik erhob Amazon.de bei Bestellungen unter 45,50 Euro schon bisher eine Gebühr.

Konkurrenten ziehen nicht mit

Auch der Standard.at/Buchshop, eine Kooperation mit dem ÖBV, wird weiterhin keinerlei Versandgebühren von seinen Kunden einheben. Kurz nach der Ankündigung von Amazon haben sich die auch die deutschen Konkurrenten zu Wort gemeldet. Booxtra.de, Buecher.de, Buch.de und auch libri.de wollen vorerst nicht mitziehen und werden weiterhin ohne Versandkosten ausliefern. Bleibt abzuwarten wie lange.(APA/red)

Share if you care.