Corinna May singt für Deutschland

23. Februar 2002, 00:08
posten

Grand-Prix- Vorausscheidung: Kelly Family war so chancenlos wie Nino de Angelo

Kiel - Corinna May wird Deutschland beim Grand Prix Eurovision am 25. Mai in der estnischen Hauptstadt Tallinn vertreten. Bei der Vorausscheidung zu dem europäischen Schlagerfestival setzte sich die blinde Sängerin am Freitagabend in der Kieler Ostseehalle mit dem Song "I Can't Live Without Music" gegen 14 Konkurrenten durch.

May siegte in der Endrunde der Vorausscheidung vor der Jazz-Sängerin Joy Fleming und der christliche Band Normal Generation. In einer Telefonabstimmung stimmten 41,1 Prozent der Fernsehzuschauer für May, 32,5 Prozent für Fleming und 26,4 Prozent für Normal Generation.

Überraschend war die populäre Teenie-Band Kelly Family schon in der Vorrunde ausgeschieden, ebenso wie die Schlager-Altstars Nino de Angelo, Bernhard Brink und Ireen Sheer.

Für die Bremerin, die erneut vom erfolgreichsten deutschen Grand-Prix-Duo Ralph Siegel (Musik) und Bernd Meinunger (Text) ins Rennen geschickt wurde, klappte es damit nun im dritten Anlauf: 1999 war sie nachträglich disqualifiziert worden, weil ihr Song "Hör den Kindern einfach zu" schon einmal von einer anderen Gruppe auf CD veröffentlicht worden war. Ein Jahr später wurde sie mit "I believe in God" Zweite hinter Stefan Raab. (APA/AP)

Share if you care.