Bypass für Frauen gefährlicher - Kokain kann Embryo schädigen

20. Februar 2002, 11:38
1 Posting
Washington - Frauen haben ein dreimal so hohes Risiko wie Männer, während oder nach einer Bypass-Operation zu sterben. Und je jünger sie sind, desto weiter geht die Risikoschere auseinander. Der völlig unerklärliche Befund an 51.187 Patienten in den USA wird dadurch noch rätselhafter, dass Frauen mit vergleichsweise geringeren Herzschäden zur Operation kommen.

Washington - Kokainkonsum während der Schwangerschaft kann die Entwicklung jener Hirnregionen der Embryonen stören, die für das Kurzzeitgedächtnis zuständig sind. Das fanden US-Forscher zumindest an Ratten, die in der Gebärmutter Kokain ausgesetzt wurden: Sie taten sich später bei Lerntests schwer. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 20. 2. 2002)

Share if you care.