Vernetzungstreffen für Feministische Mädchenarbeit

20. Februar 2002, 11:30
posten

Thema: Mütter und ihre "Vorbildrolle" für Mädchen

Für alle Frauen, die in der Mädchenarbeit tätig sind ist das Thema "Mütter", egal mit welcher Zuschreibung, schon einmal Thema gewesen. Sei es in der Reflexion auf die eigene Ursprungsfamilie oder im Gespräch mit Mädchen und jungen Frauen über ihre Mütter. Mütter spielen nach wie vor eine große Rolle, sei es als Vorbild oder als Abgrenzungssubjekt. Den Spruch "so wie meine Mutter werde ich es nie machen" kennen sicher alle.

Referentin:

Monika Schmidt, Dipl.Soz.päd. , Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Mitarbeiterin im Projekt für Mädchen und junge Frauen, München

Die Themen des Vernetzungstreffen:

  • Veränderung der Rollen und Zuschreibung, Konstruktions- und Dekonstruktionsansätze
  • Vergleich mit anderen Kulturen- interkultureller Ansatz
  • Gleichgeschlechtliche Identitätsentwicklung und die Funktion der Mutterrolle
  • Mutter -Tochter Beziehung
  • Die Rolle der Pädagoginnen als "Ersatzmütter“", z.B. Vorbild, Ideal, Ersatz, Abgrenzungssubjekt
  • Methodische Ansätze zur Identitätsentwicklung und Berufsorientierung für Mädchen (red)
  • Am 22. Februar
    von 9.30 - 12.30 Uhr
    Seminarraum Akzente Salzburg,
    4. Stock Glockengasse 4c,
    5020 Salzburg

    Für Frauen
    Share if you care.