Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei in Seoul

20. Februar 2002, 11:18
posten

Sicherheitskräfte setzten Schlagstöcke gegen Bush-Kritiker ein

Seoul - In der südkoreanischen Hauptstadt Seoul haben sich Tausende Gegner des Besuchs von US-Präsident George W. Bush Straßenschlachten mit der Polizei geliefert. Hunderte Sicherheitskräfte gingen am Mittwoch nach Augenzeugenangaben mit Schlagstöcken gegen die Demonstranten vor. Die Kundgebungsteilnehmer bewarfen die Sicherheitskräfte mit Flaschen und Steinen.

In Südkorea hatte Bush mit seiner Einordnung von Nordkorea als Teil einer "Achse des Bösen" Irritationen ausgelöst. Viele Südkoreaner sehen in der Äußerung des US-Präsidenten eine Gefährdung der Politik der Annäherung zwischen den beiden verfeindeten koreanischen Staaten.(APA)

Share if you care.