Petritsch zu Aussage vor Tribunal bereit

21. Februar 2002, 10:08
8 Postings

Internationaler Bosnien- Beauftragter: "Es ist klar, wer die Verantwortung getragen hat"

Wien - Der internationale Bosnien-Beauftragte Wolfgang Petritsch ist zu einer Aussage vor dem UNO-Kriegsverbrechertribunal im Prozess gegen den früheren jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic bereit. Wie Petritsch in der Nacht auf Mittwoch in der "ZiB 3" sagte, habe er allerdings noch keine offizielle Vorladung des Gerichts erhalten. Er regte zugleich an, auch die Vermittler der USA und Russlands, Richard Holbrooke und Boris Majorski, aus den Tagen vor Beginn der NATO-Angriffe auf Jugoslawien im März 1999 in Den Haag zu befragen.

Petritsch zeigte sich zuversichtlich, dass es im Laufe des auf mindestens zwei Jahre Dauer erwarteten Prozesses gegen Milosevic gelingen werde, "die tatsächlichen Verantwortungsstrukturen bloßzulegen". Es sei "politisch sehr klar, wer die Verantwortung getragen hat und von wo die Befehle ausgegangen sind".

Milosevic argumentiert, Serbien habe sich nicht im Krieg mit Kroatien und Bosnien-Herzegowina befunden, daher treffe ihn als damaligen Präsidenten Serbiens auch keine Verantwortung an den Ereignissen während der Kriege in beiden Ländern. Nach Ansicht Petritschs führt Milosevic vor dem Haager Tribunal den "Kampf seines Lebens". Die Anklage wirft ihm Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord vor. (APA)

Share if you care.