Lausanne: Zwei Tote nach Schießerei in Pornokino

20. Februar 2002, 11:31
1 Posting

Zwei weitere Personen verletzt - Hintergründe noch unbekannt

Kriminalität; Schweiz; Zus

Schießerei in Schweizer Pornokino - Tagesmeldung Zwei Tote - Motiv unklar

Lausanne - Bei einer Schießerei in einem Pornokino in Lausanne sind am Dienstagabend zwei Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere wurden verletzt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, erschoss sich der Täter, ein 25-jähriger Schweizer, nach der Tat selbst. Die Polizei fand als Tatwaffe ein Sturmgewehr, wie es auch die Armee benutzt. Bei dem zweiten Toten handelt es sich um einen 41-jährigen Schweizer.

Die Hintergründe der Tat waren am Mittwoch zunächst weiter unklar. Die beiden Verletzten, zwei 52-jährige Schweizer, wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Ihre Verletzungen sind nach Angaben der Polizei nicht lebensgefährlich.

Einer der beiden Angeschossenen hatte Alarm ausgelöst. Mit einem Bauchschuss schleppte er sich in ein Restaurant in der Nähe des Kinos. Als die Rettungsdienste eintrafen, stand ein zweiter Verletzter auf der Straße vor dem Kino. Er war am Arm getroffen worden. Im Kino selbst stieß die Polizei dann auf die beiden Opfer. (APA/dpa)

Share if you care.