Nobelmeile putzt sich heraus

19. Februar 2002, 18:33
posten

Palmers wandelt Filiale am Kohlmarkt in Wolford-Boutique um

Wien - Der Wäsche- und Textilkonzern Palmers verlässt Wiens Nobel-Einkaufsmeile Kohlmarkt. Das Outlet am Kohlmarkt 8-10 bleibt aber dennoch in der Familie. "Aus der Palmers-Filiale wird die zwölfte Wolford-Boutique in Wien", sagte Palmers-Sprecherin Anna Straberger. Palmers ist Hauptaktionär des Strumpf- und Bodyherstellers.

Palmers setze damit seine "zielgruppengerechte Standortstrategie" fort. Der Standort Kohlmarkt sei durch die neuen Mieter wie Louis Vuitton, Chanel oder Gucci massiv aufgewertet worden, Wolford passe "besser in diese gehobene Kategorie", sagte Straberger. In den drei Palmers-Filialen in unmittelbarer Nähe des Kohlmarktes - Kärntnerstraße, Graben und Tuchlauben - werden aber weiterhin Dessous unter dem grünen Label verkauft werden.

Den Umbau wird die firmeneigene Bauabteilung übernehmen. Die Kosten sollen unter 72.700 Euro (einer Million Schilling) liegen. Die Umbauzeit werde etwa zweieinhalb Wochen betragen, eröffnet werden soll die Wolford-Filiale in der ersten März-Woche, kündigte Straberger an.

Die Palmers Textil AG ist mit rund 300 Filialen in Österreich der größte heimische Textilkonzern. Rund 1900 Mitarbeiter erwirtschafteten im abgelaufenen Geschäftsjahr 157 Mio. Euro Umsatz. Die Wolford-Aktie hatte in den vergangenen Tagen trotz schwacher Konzernzahlen deutlich zugelegt. (Robert Zwickelsdorfer, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 20.02.2002)

  • Aus Palmers wird Wolford: Die Filiale am Kohlmarkt wird in Zukunft Wäsche und Strümpfe der gehobenen Kategorie verkaufen

    Aus Palmers wird Wolford: Die Filiale am Kohlmarkt wird in Zukunft Wäsche und Strümpfe der gehobenen Kategorie verkaufen

Share if you care.