Kuwait will nicht als Sprungbrett für Angriff dienen

19. Februar 2002, 16:44
posten

Scheich Djaber el Mubarak el Sabah erteilt möglichen US-Ambitionen deutliche Absage

Riad - Die kuwaitische Führung würde von ihrem Boden aus keinen US-Angriff auf den Irak erlauben. "Wir hassen dieses (irakische) Regime und glauben, dass es der Grund für viele Schwierigkeiten in unserer Region ist. Aber wir werden niemals jemanden dazu ermutigen, es auf dem Umweg über Kuwait zu stürzen", sagte der kuwaitische Verteidigungsminister, Scheich Djaber el Mubarak el Sabah, in einem Interview mit der saudischen Zeitung "Al- Watan" (Dienstag-Ausgabe).

Der Minister wies damit Presseberichte zurück, wonach die US-Armee bereits 200.000 Soldaten in Kuwait versammelt habe, um einen Angriff auf das Nachbarland Irak vorzubereiten. "Wenn jemand das Regime stürzen sollte, dann ist es das irakische Volk", fügte der Verteidigungsminister hinzu.(APA/dpa)

Share if you care.