Volkswagen steigert Gewinn 2001 auf Rekordniveau

19. Februar 2002, 17:46
posten

Umsatz um 6,5 Prozent auf 88,54 Milliarden Euro gesteigert

Wolfsburg - Gegen den Trend hat der Volkswagenkonzern im vergangenen Jahr bei Umsatz und Gewinn neue Rekordmarken aufgestellt: Der Umsatz stieg um 6,4 Prozent auf 88,5 Mrd. Euro (1.218 Mrd. S), das Vorsteuerergebnis kletterte sogar um 18,6 Prozent auf 4,4 Mrd. Euro, wie der Autohersteller am Dienstag in Wolfsburg mitteilte. Das Ergebnis lag über den Erwartungen der Fachleute. Einen Ausblick auf das laufende Jahr gab VW nicht.

Der Nettogewinn nach Steuern lag den Angaben zufolge bei 2,9 Mrd. Euro, zwölf Prozent über dem Vorjahr. Den Jahresüberschuss bezifferte der Konzern auf 918 Millionen Euro, was eine Steigerung um 11,4 Prozent bedeutete. Volkswagen setzte im vergangenen Jahr 5,08 Millionen Wagen ab, 0,4 Prozent mehr als im Jahr davor. Am 31.12.2001 arbeiteten weltweit 322.000 Menschen für den Konzern, rund 1.600 weniger als ein Jahr zuvor.

Weltmarktanteil steigt auf 12,5 Prozent

Der Weltmarktanteil des Konzerns stieg nach bereits veröffentlichten Angaben 2001 von 12,2 auf 12,5 Prozent. Mit Abstand am besten entwickelte sich die Marke Audi, deren Absatz von 653.000 im Jahr 2000 um elf Prozent auf 726.000 zulegte, wie der Konzern im Jänner mitgeteilt hatte.

Die Marke Volkswagen verlor leicht um 0,7 Prozent und setzte 3,105 Millionen Wagen ab und war damit dennoch der größte Umsatzträger. Leicht nach oben zeigte die Verkaufskurve der Tochter Skoda, die 435.000 Fahrzeuge und damit rund 30.000 Autos mehr verkaufte. Schlechter lief es für die spanische Tochter Seat, deren Absatz um 5,5 Prozent auf 487.000 Autos sank, wie auch für VW-Nutzfahrzeuge, deren Absatz um 8,8 Prozent auf 300.000 zurückging.

VW will pro Stammaktie 1,30 Euro Dividende zahlen, pro Vorzugaktie 1,36 Euro. Das sind jeweils zehn Cent mehr.(APA/AP)

Share if you care.