Georgia im Kampf gegen "Gewalt-Spiele"

19. Februar 2002, 13:47
1 Posting

Im US-Bundesstaat wurde neues Gesetz verabschiedet - Harte Strafen für Händler und Privatpersonen

Im US-Bundesstaat Georgia wurde ein neues Gesetz bezüglich des Verakufs und der Vermietung von PC-Spielen mit gewalttätigem Inhalt verabschiedet.

Der "Violent Video Game Protection Act" regelt den Verkauf beziehungsweise die Vermietung von "Gewalt-Spielen" an Kinder und Jugendliche. Händler sowie Privatpersonen erwarten künftig harte Strafen, wenn PC- und Videospiele mit gewaltverherrlichendem Inhalt an Kinder und Jugendliche vermietet oder verkauft werden. Eine wichtige Rolle bei der Einstufung, ob gewaltverherrlichend oder nicht, spielen dabei die weit verbreiteten Packungsaufklebern des Entertainment Software Rating Board (ESRB).(red)

Share if you care.