Raketenangriff auf Hamas-Büro

19. Februar 2002, 19:20
7 Postings

Israels Armee setzt auf Vergeltung: Drei Tote im Gazastreifen - Palästinenser drohen mit Ahndung "zionistischer Verbrechen"

Gaza - Bei einem israelischen Raketenangriff auf ein Büro der palästinensischen Untergrundorganisation Hamas sind nach Angaben aus palästinensischen Sicherheitskreisen drei Menschen getötet worden. Ein israelischer Kampfhubschrauber habe am Dienstag mindestens eine Rakete auf das Büro im palästinensischen Flüchtlingslager Jabalia im Gaza-Streifen abgefeuert, hieß es in den Kreisen.

Eine der Toten sei ein Schulmädchen, das zum Zeitpunkt des Angriffs an dem Gebäude vorbeigelaufen sei. Die beiden anderen Getöteten seien in dem Büro gewesen. Die Armee wollte zunächst keinen Kommentar abgeben.

Die israelische Luftwaffe hatte bereits in der Nacht Sicherheitseinrichtungen der Palästinenser-Regierung angegriffen. Dabei handelte es sich nach Armeeangaben um eine Vergeltung für palästinensische Anschläge vom Montag, bei denen vier Israelis ums Leben kamen.

Die radikale Palästinense-Organisation Hamas hat nach dem Tod von zwei ihrer Mitglieder Vergeltungsschläge gegen Israel angekündigt. "Zionistische Verbrechen" würden nicht ohne Bestrafung hingenommen, sagte ein Hamas-Führer am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. Seine Organisation werde den Widerstand fortsetzen. Bei einem israelischen Bombenangriff auf ein Büro der Hamas-Bewegung im Flüchtlingslager Djabalia im nördlichen Gazastreifen waren wenige Stunden zuvor zwei Palästinenser ums Leben gekommen.(APA/Reuters)

Share if you care.