General Motors will sich bis April mit Daewoo einigen

19. Februar 2002, 10:58
posten
Melbourne - Der US-Autokonzern General Motors (GM) will bis April eine Einigung über den lange geplanten Kauf von großen Teilen des bankrotten südkoreanischen Autoherstellers Daewoo erzielen. Das teilte der neue GM-Vize-Chef für den Asien-Pazifik-Raum, Fritz Henderson, am Dienstag vor Journalisten in Melbourne mit.

Das Geschäft könne bis zum dritten Quartal des laufenden Jahres abgewickelt werden. Offen sei allerdings noch, welche der Daewoo-Auslandsaktivitäten GM übernehmen werde, sagte Henderson. Auch über ausstehende Ansprüche gegen das koreanische Unternehmen sowie Betriebsvereinbarungen und Lieferverträge mit Daewoo-Sparten, die GM nicht übernehme, werde noch verhandelt. (APA/Reuters)

Share if you care.