Belgiens Notenbankchef Quaden dementiert Wunsch zum EZB-Vize

19. Februar 2002, 10:45
posten

Liebscher, Merck und Papademos als Noyer-Nachfolger gehandelt

Brüssel - Der Präsident der belgischen Notenbank, Guy Quaden, hat keine Absicht, Nachfolger von EZB-Vizepräsident Christian Noyer zu werden. "Ich bin erst seit drei Jahren Präsident der belgischen Notenbank. Es gibt hier genug Arbeit für mich und ich werde in Brüssel bleiben", sagte Quaden am Dienstag und beendete damit etwaige Spektulationen um seine Person. Die Staaten der Eurozone suchen zur Zeit einen Nachfolger für EZB-Vizepräsident Noyer, dessen Amtszeit nach vier Jahren am 31. Mai ausläuft.

Als mögliche Nachfolger für den Posten des Franzosen galten bisher auch Österreichs Nationalbank-Gouverneur Klaus Liebscher, der Luxemburger Yves Mersch, und Lucas Papademos aus Griechenland. Da nach dem Abtritt von EZB-Präsident Wim Duisenberg im kommenden Jahr aller Voraussicht nach ein Franzose sein Nachfolger werden wird, soll der Posten des Vizepräsidenten mit einem Kandidaten aus einem "kleinen" Land der Eurozone besetzt werden. (APA/vwd)

Share if you care.