Eisenerz verliert seinen zweitgrößten Betrieb

18. Februar 2002, 19:16
posten

Englischer Autoglashersteller wandert ab

Eisenerz - Die Erzstadt Eisenerz - das alte Herzstück der ehemaligen obersteirischen Stahlindustrie - bleibt ein Sorgenkind der hiesigen Wirtschaftspolitik. Vor rund zehn Jahren hatte die Voestalpine AG ihre Glastochter Voest Alpine Glas an das englische Unternehmen Pilkington Automotive abgegeben. Ende letzter Woche kündigte der Autozulieferer nun die Auslagerung der Produktion nach Fernost an. Bis Mitte 2003 soll der gesamte Betrieb eingestellt werden. Mit Pilkington verliert Eisenerz den zweitgrößten Arbeitgeber der Stadt. 118 Arbeitsplätze sind bedroht.

Pilkington Automotive ist in einem sehr schmalen Nischenbereich tätig: Das Werk produziert Windschutzscheiben, großteils für japanische Autohersteller, unter anderem aber auch für den Minivan Chrysler Voyager des Grazer Eurostar-Automobilwerkes. Für den Autocluster rund um Graz werden pro Jahr nur rund 150.000 Windschutzscheiben benötigt. Das Eisenerzer Werk arbeite jedoch nur ab einem Ausstoß von rund 500.000 Stück rentabel. Eine Einbindung des Werkes in den Cluster sei daher wenig sinnvoll, heißt es.

Magna winkt ab

Der Magna-Konzern, der vor wenigen Tagen das Eurostar-Werk von DaimlerChrysler übernommen hat und bei dem nun um eine Übernahme auch des Eisenerzer Betriebes angefragt wurde, hat bereits abgewunken. Autoglas sei "nicht die Kompetenz" von Steyr-Magna, daher sei eine Übernahme des Werkes nicht geplant, hieß es aus der Konzernspitze.

Die Steirische Wirtschaftsförderungs-GesmbH (SFG) versucht nun, einen Ersatzbetrieb für die Region zu akquirieren. Vom Voestalpine-Konzern wird signalisiert, dass zumindest ein Teil der Belegschaft zur VA Stahl AG überwechseln könnte.

Sollten alle Stricke reißen, wird seitens des Landes auch die Aktivierung einer Arbeitsstiftung überlegt. Der Umsatz von Pilkington betrug 2001 weltweit rund 4,73 Milliarden EURO (65 Milliarden Schilling). (Walter Müller, DER STANDARD, Printausgabe 19.2.2002

Share if you care.