Blinder (Bomben-) Alarm in Los Angeles

18. Februar 2002, 18:49
1 Posting

Mutmaßlicher Selbstmordattentäter transportierte nur Knallkörper

Los Angeles - Ein vermeintlicher Sprengsatz, der am Flughafen von Los Angeles im Handgepäck entdeckt wurde und zur Räumung des Terminals führte, war ein harmloser Knallkörper. Der Mann habe den Feuerwerkskörper, der in der Landwirtschaft eingesetzt werde, um Vögel von Feldern zu scheuchen, an Bord eines Inlandsflugs bringen wollen, sagte Polizeisprecher Jack Richter am Montag.

Der Mann, ein ehemaliges Mitglied der Nationalgarde, wurde festgenommen. Ein Gepäckkontrolleur hatte das verdächtige Objekt auf dem Bildschirm der Röntgenmaschine entdeckt und die Bombenstaffel alarmiert. Der Terminal wurde geräumt und durchsucht. Nach Angaben von Richter hätte der Knallkörper nicht explodieren können. Dennoch sei sein Transport im Handgepäck verboten.

Ein Kleinflugzeug auf dem Weg von New York nach Cleveland (US- Bundesstaat Ohio) wurde am selben Tag wegen eines verspäteten Alarms zur Umkehr gezwungen. Ein Passagier an Bord sei nicht richtig überprüft worden, teilten die Behörden mit. Die Maschine landete ohne Zwischenfälle.(APA/dpa)

Share if you care.