dieStandard.at verlost vier Ausgaben der "Wiener Wandertage"

21. Februar 2002, 14:03
posten
"Wiener Wandertage. Eine Dokumentation" nennt sich ein Buch über die Wiener Donnerstagsdemonstrationen, das im Wieser-Verlag erschienen ist.

Die Wiener Wandertage sind eine Dokumentation eines zeitgeschichtlich wichtigen Phänomens. Seit dem Regierungsantritt von ÖVP und FPÖ am 4. Februar 2000 wird ausnahmslos jeden Donnerstag auf den Straßen von Wien gegen diese Regierung demonstriert. Diese Wiener Wandertage sind in ihrer Dauerhaftigkeit einmalig in der Geschichte Österreichs. In diesem Buch haben die Journalistin Elisabeth Boyer und der BBC-Filmemacher Frederick Baker vielfältige Reaktionen, Geschehnisse, Emotionen, Meinungen und Positionen von nunmehr drei Jahren breit dokumentiert. Entstanden ist ein beeindruckendes Buch, das sich dem Phänomen der Wiener Wandertage von vielen Seiten nähert. Mit mehr als hundert Beiträgen, zahlreichen Fotos, Kreuzworträtsel, Demo-Slogans, Statistiken, Internetadressen und Raum für Notizen.

dieStandard.at verlost vier Exemplare der "Wiener Wandertage". Mailen Sie uns bis 25. Februar, wenn Sie gewinnen wollen. (red)

dieStandard.at verlost vier Exemplare der "Wiener Wandertage". Mailen Sie uns bis 25. Februar, wenn Sie gewinnen wollen.

Wiener Wandertage.
Eine Dokumentation.
Herausgegeben von Elisabeth Boyer und Frederick Baker.
566 Seiten, € 20
ISBN 3 85129 381 9

Wiener Wandertage
Share if you care.