ORF und BR weiten Kooperation aus

18. Februar 2002, 13:55
posten

Opernball-Zusammenarbeit bis 2005, "Alpenpaket" mit "modernen Heimatfilmen", Dokumentationen

Die Zusammenarbeit zwischen ORF und dem Bayerischen Rundfunk (BR) soll heuer weiter verstärkt werden. Bei der Koproduktionstagung , die erstmals unter dem Vorsitz von ORF-Generaldirektorin Monika Lindner und mit Informationsdirektor Gerhard Draxler und Programmdirektor Reinhard Scolik stattfand, wurden gemeinsame Projekte für 2002 vereinbart. Dies teilte der ORF am Montag in einer Aussendung mit.

"Alpenpaket mit modernen Heimatfilmen"

Im Film- und Serienbereich schnürten ORF und BR ein "Alpenpaket", in dem sich "moderne Heimatfilme" finden. Die Literaturverfilmung "Franz und Anna" sei als erstes Projekt soeben in Osttirol abgedreht worden, hieß es. Die Zusammenarbeit in Sachen Opernball wurde bis ins Jahr 2005 fixiert, ein weiteres gemeinsames Projekt dreht sich unter dem Motto "Alpenrock" um die "Entstehung des Dialekt-Rocks". Einen Schwerpunkt legt die ORF-BR-Kooperation auch auf Dokumentationen. Vereinbarungen gebe es unter anderem über einen vierten Teil der Reihe "Hitler und die Frauen" sowie die Beteiligung an der Koproduktion "Deutsche und Österreicher - Die ungleichen Brüder - Verfreundete Nachbarn". (APA)

Share if you care.