Raketenvertrag: USA und Russland verhandeln weiter

18. Februar 2002, 13:21
posten

Gespräche auf höchster diplomatischer Ebene sollen Durchbruch ermöglichen

Moskau - Russland und die USA haben am Montag ihre Verhandlungen über einen Vertrag zum radikalen Abbau der strategischen Atomwaffen fortgesetzt. In Moskau traf US-Diplomat John Bolton mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Nationalen Sicherheitsrates, Oleg Tschernow, zusammen. Neben Einzelheiten des angestrebten Vertrages wurden auch die Vorbereitungen zum Besuch von US-Präsident George W. Bush in Moskau im Mai erörtert, berichtete die Agentur Interfax.

Über den Stand der Verhandlungen, der zweiten Gesprächsrunde in diesem Jahr, wurden keine Angaben gemacht. Moskau und Washington wollen die nuklearen Arsenale auf 1900 bis 2200 Atomsprengköpfe je Seite reduzieren. Nach Meinung von Experten soll das Abkommen eine Reihe von Elementen der START-Abrüstungsverträge beinhalten. Der Vertrag soll nach Möglichkeit beim Gipfeltreffen der Präsidenten George W. Bush und Wladimir Putin Ende Mai in Moskau unterzeichnet werden.(APA/dpa)

Share if you care.