Neuer Ärger für d-Box II

18. Februar 2002, 11:51
posten

Premiere-Decoder nach aktuellem Update Mängel nur teilweise behoben

Neuer Ärger für Leo Kirchs Software-Firma Beta Research und den Pay-TV-Sender Premiere. Der Kirch-Decoder d-Box II hat nach einem aktuellen Test von "Video" selbst nach dem Update der Software noch erhebliche Bedienungs-Mängel.

Warten

Mit dem Mieten oder Kaufen eines Decoders solle man deshalb abwarten, bis das von Kirch unabhängige Gerät "Easy World" auf dem Markt komme und getestet sei, empfiehlt die Zeitschrift. "Easy World", dessen Markteinführung durch den Hersteller Galaxis für März dieses Jahres angekündigt ist, soll neben Premiere zudem den Empfang anderer Abo-Programme möglich machen. Das Update der d-Box II-Software war notwendig geworden, weil die langwierige Programminstallation, die komplizierte Menüführung und häufige Abstürze der Software zur Verärgerungen führte.

Dabei seien mit dem Update der Software die gröbsten Schnitzer der d-Box II behoben, so die Tester, doch die Bedienung klappe noch längst nicht so reibungslos wie die anderer Receiver.

Ohnehin Pflicht

Die Zeitschrift: "Daran ändern auch die Top-Noten für Bild und Ton nichts - die sind für Digitalos ohnehin Pflicht."

Share if you care.