US-Forscher wollen geklonte Schweine als Organspender einsetzen

18. Februar 2002, 06:52
posten

In spätestens sieben Jahren - Weitere Fortschritte bei Forschungen zur Transplantation

Boston - Gentechnikern in den USA ist bei den Forschungen zur Organtransplantation ein weiterer wichtiger Fortschritt gelungen. Sie konnten geklonte Schweine mit Organen züchten, die sich auch bei Affen einpflanzen lassen, wie der Transplantationsexperte David Cooper am Sonntag (Ortszeit) auf einem Wissenschaftskongress in Boston (Massachussetts) berichtete. Nach Einschätzung des Chirurgs von der Harvard Medical School könnten in spätestens sieben Jahren geklonte Schweine auch als Organspender für Menschen eingesetzt werden. Cooper hofft, damit langfristig den Engpass bei Ersatzorganen beheben zu können.

Die Organe von Schweinen, vor allem Nieren und Herzen, ähneln den menschlichen Organen und könnten deshalb im menschlichen Körper durchaus normal funktionieren - wenn sie nicht sofort wieder abgestoßen würden. Versuche, Schweineorgane bei Affen einzupflanzen, scheiterten bisher jedes Mal an dem Problem. Laut Cooper gelang es jedoch im vergangenen Jahr, geklonte Schweine ohne die Gene zu züchten, die bei Affen zur Abstoßung fremder Organe führen.

Bioethiker mahnen jedoch zur Vorsicht bei dem Verfahren. Organe von Schweinen könnten beispielsweise mit Viren infiziert sein, die bei Menschen schwere Krankheiten auslösen könnten. (APA)

  • Artikelbild
    montage: derstandard.at
Share if you care.