Verleihung des Goldenen Bären

17. Februar 2002, 15:43
posten

23 Filme aus aller Welt konkurrieren im Wettbewerb

Wien - Mit der Verleihung des Goldenen und der Silbernen Bären gehen am Sonntag die 52. Filmfestspiele Berlin zu Ende. Insgesamt 23 Filme aus aller Welt konkurrieren im Wettbewerb um die begehrten Trophäen. Als Favoriten für die Auszeichnung als bester Film werden drei Arbeiten genannt, darunter mit der Tragikomödie "Halbe Treppe" von Andreas Dresen nach langer Zeit auch wieder ein deutscher Streifen.

Als weiterer heißer Anwärter auf einen Goldenen Bären gilt die französische Krimikomödie "8 Femmes" von Franzois Ozon mit Filmdiven wie Catherine Deneuve, Fanny Ardant, Isabelle Huppert und Emmanuelle Béart. Dritter Bären-Favorit ist der US-Film "Monster's Ball" des Schweizers Marc Forster, in dem es um die Todesstrafe und den alltäglichen Rassismus in den Südstaaten der USA geht.

Einen Ehren-Bären für ihr Lebenswerk erhielten bereits die italienische Filmdiva Claudia Cardinale und der amerikanische Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Robert Altman. Im Vorjahr ging der Goldene Bär an das umstrittene französische Erotik-Drama "Intimacy" von Patrice Chereau. (APA)

Share if you care.