38 Tote bei Busunglücken in Peru

17. Februar 2002, 12:02
posten

Ein Fahrzeug überschlag sich, eines stürzte in Schlucht

Lima - Bei zwei Busunglücken in Peru sind am Wochenende 38 Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt 58 Personen wurden offiziellen Angaben zufolge verletzt. 23 Peruaner starben am Freitagabend bei einem Unfall in den Süd-Anden, in der Nähe der Stadt Mazocruz, als sich ihr Bus wegen überhöhter Geschwindigkeit zwei Mal überschlug. 31 Passagiere, die meisten von ihnen Händler, erlitten Verletzungen.

In der Nähe der Stadt Quillohuacho, 285 Kilometer nördlich von Lima, kam am Samstag kam ein weiterer Bus von der Fahrbahn ab und stürzte in eine Schlucht. Bei dem Unglück starben 15 Menschen, 27 Personen wurden Behördenangaben zufolge verletzt. (APA/AP)

Share if you care.