Hussein beteuert: Wollen uns keine Massenvernichtungs- Waffen aneignen

17. Februar 2002, 10:50
1 Posting

Erklärung des irakischen Präsidenten an sein Volk

Bagdad - Die irakische Regierung will sich nach eigenen Angaben keine Massenvernichtungswaffen aneignen. Die amtliche Nachrichtenagentur INA zitierte am Samstag eine entsprechende Erklärung des Präsidenten Saddam Hussein vor Wissenschaftlern der Irakischen Organisation für Atomenergie.

"Waffen sind wichtig, um das Land gegen die Ziele von Ausländern und Elemente des Bösen zu verteidigen", hieß es. "Aber Euer Land ist nicht daran interessiert, sich Massenvernichtungswaffen anzueignen. Wir wollen uns mehr Wissen aneignen, um den einfachen Menschen und der Menschheit als Ganzes zu dienen."

Die USA haben Irak vorgeworfen, es wolle Massenvernichtungswaffen entwickeln. Zudem hatte US-Präsident George W. Bush das Land neben Iran und Nordkorea als Teil einer "Achse des Bösen" bezeichnet. Dies führte zu Spekulationen über einen bevorstehen Militäreinsatz der USA gegen Irak. US-Außenminister Colin Powell hat dies wiederholt zurückgewiesen. (APA/Reuters)

Share if you care.