1.000 Meter - Herren

19. Februar 2002, 08:52
posten

Oranje boven: Gerard van Velde lief mit Weltrekord zu Gold, Silber an Jan Bos - Favorit Wotherspoon enttäuschte neuerlich

Salt Lake City - Der Niederländer Gerard van Velde hat sich am Samstag in Salt Lake City mit dem Weltrekord von 1:07,18 Min. überraschend Eisschnelllauf-Gold über 1.000 m gesichert. Jan Bos sorgte in 1:07,53 mit Silber für einen niederländischen Doppelerfolg, der US-Amerikaner Joey Cheek blieb in 1:07,61 auch noch unter der bisherigen Weltbestzeit und holte Bronze. Die alte Bestmarke hatte Jeremy Wotherspoon am 1. Dezember 2001 auch im Utah Olympic Oval mit 1:07,72 fixiert.

"Favoritensterben"

Der Kanadier war abermals der Verlierer des Tages. Nachdem er über 500 m im ersten Lauf als Favorit nach nur ein paar Metern nach einem Sturz aufgegeben hatte, kam der nunmehrige Ex-Weltrekordler auf der langen Sprint-Distanz nur auf 1:08,82 und belegte bloß Platz 13. Titelverteidiger Ids Postma wurde gar nur 17. (1:09,15), 500-m-Olympiasieger Casey Fitzrandolph aus den USA lief wenigstens auf Rang sieben (1:08,15).

20. olympisches Eisschnelllauf-Gold für die Niederlande

Van Velde überraschte die Konkurrenz hingegen bereits im 15. von 22 Paaren mit seiner Glanzzeit, an die sich alle Favoriten die Zähne ausbissen. Es ist überhaupt die erste Medaille von Van Velde bei internationalen Titelkämpfen und das 20. Eisschnelllauf-Gold für die Niederlande bei Olympia. (APA)

Ergebnisse des 1.000-m-Laufs im Eisschnelllauf der Herren:

1. Gerard van Velde (NED) 1:07,18 Minuten
2. Jan Bos (NED) 1:07,53
3. Joey Cheek (USA) 1:07,61
4. Kip Carpenter (USA) 1:07,89
5. Erben Wennemars (NED) 1:07,95
6. Nick Pearson (USA) 1:07,97
7. Casey Fitzrandolph (USA) 1:08:15
8. Kyu-Hyuk Lee (KOR) 1:08,37
9. Sergej Klewtschenja (RUS) 1:08,41
10. Janne Hanninen (FIN) 1:08,45

EISSCHNELLLAUF - 1.000 m Herren:

GOLD: Gerard van Velde (NED)

SILBER: Jan Bos (NED)

BRONZE: Joey Cheek (USA)

Share if you care.