Biathlon-Verfolgung - Damen

21. Februar 2002, 16:39
posten

Erster Sieg gleich vergoldet: Die Russin Olga Pylewa stürmte in der Verfolgung von Platz acht ganz nach vorn

Soldier Hollow - Die Russin Olga Pylewa sicherte sich am Samstag in der Biathlon-Verfolgung mit dem ersten Einzel-Sieg ihrer Karriere gleich Olympia-Gold. Die 26-Jährige, die mit der Staffel zwei Mal Weltmeisterin war, lief in Soldier Hollow von Platz acht dank nur eines Fehlschusses an die Spitze, 5,3 Sekunden vor der Sprintsiegerin Kati Wilhelm (GER/4) und 8,1 vor der Bulgarin Irina Nikultschina (2).

Nach dem ersten Schießen war Pylewa nur Zehnte gewesen, doch dann begann ihre Aufholjagd. Ohne weitere Strafrunde holte sie Platz um Platz auf und übernahm nach dem letzten Schießen die Führung von Wilhelm. Die Favoritinnen Liv-Grete Poiree (NOR/4) und Magdalena Forsberg (SWE/3) patzten im enorm spannenden Finish und fielen wegen je zweier Strafrunden aus den Medaillenrängen. Auch Nikultschina leistete sich beim vierten Schießen als Spitzenreiterin zwei Fehler, rettete dank starker Laufleistung aber noch Bronze. (APA)

Resultat:

  1. Olga Pylewa (RUS)         31:07,7 Minuten (1 Strafrunde)
  2. Kati Wilhelm (GER)        31:13,0 (4)
  3. Irina Nikultschina (BUL)  31:15,8 (2)
  4. Liv Grete Poiree (NOR)    31:18,3 (4)
  5. Galina Kuklewa (RUS)      31:31,7 (3)
  6. Magdalena Forsberg (SWE)  31:34,0 (3)
  7. Katrin Apel (GER)         31:47,9 (3)
  8. Andreja Grasic (SLO)      32:01,9 (1)
  9. Uschi Disl (GER)          32:21,2 (7)
 10. Jekaterina Dafowska (BUL) 32:22,6 (2)

Biathlon-Vefolgung, Damen:

GOLD: Olga Pylewa (RUS)

SILBER: Kati Wilhelm (GER)

BRONZE: Irina Nikultschina (BUL)

Share if you care.