Buskollision im Iran fordert 16 Tote

16. Februar 2002, 16:32
posten

Jährlich ereignen sich im Land mehr als 200.000 Unfälle mit rund 15.000 Tote

Teheran - Beim Frontalzusammenstoß zweier Busse sind im Norden Irans am Samstag 16 Menschen ums Leben gekommen. Wie die amtliche Nachrichtenagentur IRNA meldete, stießen die beiden Busse auf einer Gebirgsstrecke bei Haras nördlich Teherans zusammen und stürzten danach in eine Schlucht. 27 Personen wurden verletzt.

Der Iran hat weltweit mit die meisten Unfalltoten zu beklagen. Jährlich ereignen sich mehr als 200.000 Unfälle mit rund 15.000 Toten. Experten führen das auf einen veralteten und unsicheren Fahrzeugbestand zurück sowie die Missachtung von Verkehrsregeln zurück. Auch der Rettungsdienst sei unzureichend ausgestattet. (APA/AP)

Share if you care.