Mit der AUA nach Afghanistan

17. Februar 2002, 20:58
6 Postings

Heimische Airline will als erste westliche Fluglinie nach Kabul

Wien - Die Austrian Airlines (AUA) wollen als erste westliche Fluglinie so schnell wie möglich Linienflüge nach Kabul aufnehmen. Die Tageszeitung "Die Presse" zitiert am Samstag den Sprecher des Unternehmens mit den Worten: "Der Zeitpunkt der Aufnahme hängt vor allem davon ab, wann die notwendige Infrastruktur am Flughafen von Kabul verbessert und der Airport vom Militär für Linienflüge freigegeben wird." Von Seiten der AUA gebe es bereits konkrete Pläne.

Die AUA legte am Freitag ihre Passagierzahlen für Jänner vor. Demnach erlitt die Fluglinie einen Rückgang bei den Passagieren um 3,2 Prozent auf 534.133. Auf Linienflügen der AUA-Gruppe (AUA, Lauda Air, Tyrolean Airways und Rheintalflug) sank die Zahl der Passagiere im Jänner um 3,3 Prozent auf rund 490.000, im Charterverkehr um 1,9 Prozent auf 44.000 Fluggäste. Die angebotenen Sitzkilometer wurden im Jänner insgesamt um 12,1 Prozent zurückgenommen, im Linienverkehr um 16,7 Prozent und im Langstreckenlinienverkehr um 28 Prozent.(APA)

LINK
AUA
Share if you care.