Langlauf-Verfolgung Damen

19. Februar 2002, 08:49
posten

Gold für Danilowa - Zweite Medaille für die 31-Jährige bei diesen Spielen - Silber für Lasutina, Bronze nach Zielsprint überraschend an Beckie Scott

Soldier Hollow - Die Russin Olga Danilowa holte sich am Freitag im Langlauf-Verfolgungsrennen der Frauen bei den Olympischen Spielen in Salt Lake City verdient die Goldmedaille. Die 31-Jährige wurde damit für den Ausgang des 10 km-klassisch-Bewerbs entschädigt, in dem sie bis kurz vor dem Ziel noch klar geführt hatte, dann aber von der Norwegerin Bente Skari abgefangen worden war. Silber ging mit Larissa Lasutina ebenfalls an eine Russin. Bronze ging überraschend an die Kanadierin Beckie Scott, die im Zielsprint Katerina Neumannova (CZE) und Viola Bauer (GER) knapp hinter sich ließ.

Dritte Goldene für Danilowa

Für Danilowa, die bereits nach dem ersten Teilbewerb über 5 km klassisch an der Spitze gelegen war, bedeutete dies die dritte Goldmedaille im Zeichen der Fünf Ringe. 1998 in Nagano hatte sie Gold über 15 km klassisch und mit der Staffel sowie Silber über 10 km Freistil geholt. Die zweitplatzierte Lasutina verpasste die Chance, in einem exklusiven Ranking mit Ljubow Jegorowa gleichzuziehen um 6,88 Sekunden. Jegorowa ist mit sechs Goldmedaillen die erfolgreichste Langläuferin bei Winterspielen, Lasutina hält bei fünf. (APA)

Endstand:

1. Olga Danilowa (RUS) 24:52,13 Minuten
2. Larissa Lasutina (RUS) +6,88 Sekunden
3. Beckie Scott (CAN) 17,77
4. Katerina Neumannova (CZE) 17,88
5. Viola Bauer (GER) 18,98
6. Julia Tschepalowa (RUS) 19,21
7. Nina Gawriljuk (RUS) 21,44
8. Bente Skari (NOR) 22,12
9. Petra Majdic (SLO) 24,42
10. Gabriella Paruzzi (ITA) 26,52

LANGLAUF - Frauen/Verfolgung:

GOLD: Olga Danilowa (RUS)

SILBER: Larissa Lasutina (RUS)

BRONZE: Beckie Scott (CAN)

Share if you care.