KPN will KPNQwest-Anteil weiterhin verkaufen

15. Februar 2002, 19:09
posten

Sollen zum Schuldenabbau dienen

Die KPN NV, Den Haag, gab am Freitag bekannt, dass sie weiter die restlichen 40 Prozent Anteile an der KPNQwest NV, Amsterdam, verkaufen will, um die eigenen Verbindlichkeiten zu reduzieren. Beobachter bezweifeln jedoch, ob der niederländische Telekomkonzern einen Käufer für die Anteile an dem Datenkommunikationsunternehmen findet. Eine weitere Anteilseignerin, die Qwest Communications International Inc, Denver, hatte am Donnerstag die vollständige Ausschöpfung ihrer Kreditlinie von vier Milliarden Dollar (4,60 Milliarden Euro/63,3 Milliarden Schilling) angekündigt. Qwest hält aktuell 44,3 Prozent an KPNQwest.

Option

Nach einer Vereinbarung hat Qwest ab dem 1. März für einen Monat die Option, den KPNQwest-Anteil von KPN zu kaufen. Danach darf KPN ihren Anteil über eine Privatplatzierung verkaufen. Nach dem starken Kursverfall der KPNQwest-Aktien sagte ein Sprecher von KPN, das Unternehmen sei nicht dazu gezwungen, bereits am 1. April den Anteil zu verkaufen, und könne warten. (APA)

Link

KPN

Share if you care.