Tokios Bevölkerungszahl auf Rekordwert gestiegen

17. Februar 2002, 09:30
posten

Rascheste Überalterung der Gesellschaft aller Industrieländer

Tokio - Im Großraum Tokio leben mit rund 12,2 Millionen Einwohnern so viele Menschen wie nie zuvor. Wie die Verwaltung der japanischen Hauptstadt am Freitag bekannt gab, lebten im Jahr 2001 schätzungsweise 109.000 mehr Menschen in Tokio als ein Jahr zuvor.

Damit stieg die Zahl der Bewohner erstmals seit 1971 um mehr als 100.000 an. Zugleich nahm Tokios Bevölkerung damit im nunmehr sechsten Jahr hintereinander zu. Landesweit steht Japan dagegen vor dem Problem, dass die Bevölkerung voraussichtlich ab 2007 real schrumpfen wird.

Rascheste Überalterung der Gesellschaft aller Industrieländer

Hintergrund ist die sinkende Geburtenrate sowie die Überalterung der Gesellschaft, die sich in keinem Industrieland so schnell vollzieht wie in Japan. Experten warnen vor erheblichen Auswirkungen für die Wirtschaft und Sozialsysteme des Landes.

Nach einer neuesten Studie im Auftrag Gesundheitsministeriums dürfte Japans Bevölkerungszahl im Jahr 2006 mit rund 127,7 Millionen ihren Zenit erreichen, bevor sie bis 2050 auf 100,6 Millionen schrumpft. In diesem Jahr dürften in Japan dann rund 35,9 Millionen Menschen im Alter von 65 Jahren oder älter leben, was einem Anteil an der Bevölkerung von fast 36 Prozent entspräche, im Vergleich zu 17,4 Prozent im Jahre 2000.(APA/dpa)

Share if you care.