Ambulanzgebühr: Waneck verweist auf Möglichkeit der Befreiung

16. Februar 2002, 02:56
posten

"Für Patienten ,die es sich nicht leisten können"

Wien - Gesundheitsstaatssekretär Reinhart Waneck (F) hat am Freitag auf die Möglichkeit der Befreiung von der Ambulanzgebühr verwiesen. Patienten, die sich die Gebühr nicht leisten können, sollten bei der zuständigen Gebietskrankenkasse darum ansuchen, sagte Waneck in einer Aussendung.

Der Staatssekretär forderte die Kassen auf, auch auf diese Möglichkeit der Befreiung hinzuweisen, wenn Patienten nicht unter die Ausnahmeregelungen fallen. "Dieser Bescheid entbindet dann Patienten tatsächlich von der Zahlung des Behandlungsbeitrages", betonte Waneck, der in diesem Zusammenhang die Aufforderung der Opposition und der Gewerkschaft kritisierte, die Gebühr nicht zu zahlen, sondern einen Bescheid zu verlangen. (APA)

Share if you care.