Palästinenser bewerfen Arafat- Hauptquartier mit Steinen

15. Februar 2002, 14:58
posten

Freilassung von inhaftierten Extremisten gefordert

Ramallah - Hunderte palästinensische Demonstranten haben am Freitag das Hauptquartier von Präsident Yasser Arafat in Ramallah am Freitag mit Steinen beworfen. Sie forderten die Freilassung von antiisraelischen Widerstandskämpfern und beschuldigten die Autonomiebehörde der Repression. Die Demonstranten gehörten nach eigenen Angaben den beiden radikalen Gruppen "Volksfront für die Befreiung Palästinas" (PFLP) und "Demokratische Front für die Befreiung Palästinas" (DFLP).

Mit Schlagstöcken ausgerüstete palästinensische Polizisten umringten das Gebäude, in dem Arafat seit dem 3. Dezember faktisch unter Hausarrest steht. Am Samstag soll Arafat den deutschen Außenminister Joschka Fischer empfangen.

Arafat hat sich unterdessen mit seinem Sicherheitschef im Westjordanland, Oberst Jibril Rajoub, wieder versöhnt. Zugleich wurden Berichte dementiert, wonach Arafat Rajoub am Montagabend mit einer Pistole bedroht und geohrfeigt haben soll. Dem Vernehmen nach war Arafat darüber verärgert, dass es nach den jüngsten israelischen Luftangriffen mehreren palästinensischen Häftlingen gelungen war, aus Gefängnissen zu entkommen. (APA)

Share if you care.