20 Jahre kein "Star Wars" mehr

15. Februar 2002, 19:21
5 Postings

Bevor George Lucas 80 ist, wird es mit einer dritten Trilogie wohl nichts werden ...

Hamburg - "Star Wars"-Vater George Lucas (57) investiert offensichtlich enorm viel Energie in die Arbeit mit den Erfolgs-Episoden. "Jedes Mal, wenn ich eine Trilogie mache, kostet die mich zehn Jahre meines Lebens", sagt der Regisseur in einem Interview mit der Programmzeitschrift "TV Movie". Er werde 60 sein, wenn "Episode 3" fertig ist. "Die 20 Jahre danach möchte ich etwas anderes als "Star Wars" machen. Wenn ich dann, mit 80, noch mal zehn weitere Jahre investieren will, vielleicht." Man sollte jedoch nicht darauf zählen.

Mitte Mai kommt Episode 2 "Angriff der Klonkrieger" in die Kinos, der unter anderem mit einem Industrieplaneten aufwarten wird, auf dem der von Christopher Lee gespielte Graf Dooku die neuen Feinde der Jedi-Ritter herstellen lässt: eben die Klon-Truppen.

Lucas kündigte an, dass der abschließende Teil 3 dann der dunkelste von allen werden wird. "Die Story ist nun mal so. Sie ist kompliziert. Eine Liebesgeschichte und gleichzeitig eine dramatische Entwicklung von Ereignissen", verrät der Erfolgsregisseur. (APA/red)

Share if you care.